Stammzellen retten Leben – Weltblutkrebstag 2020

Dass ich heute noch hier sein darf, habe ich vielen Menschen zu verdanken. Meiner Familie, meinen Freunden, Ärzt*innen und Pfleger*innen – ganz besonders aber einer Person: Meiner Stammzellenspenderin. Warum Stammzellen ganz einfach Leben retten können.

Denn diese Person hat mir vor knapp zwei Jahren das größte Geschenk gemacht und ihre Stammzellen gespendet. Ihre Stammzellen haben mir vor knapp zwei Jahren das Leben gerettet und sorgen seitdem dafür, dass die Leukämie nicht wieder kommt.

Was Leukämie ist und wie eine Stammzellenspende funktioniert, habe ich im Lexikon aufgeschrieben.

Der Weltblutkrebstag am 28. Mai möchte auf die Krankheit Blutkrebs aufmerksam machen. Ganz viele Informationen zu dem Thema Blutkrebs und Stammzellen gibt es auf der Internetseite der DKMS, der Deutschen Knochenmarkspendedatei, die sich dafür einsetzt, dass möglichst alle Menschen, die eine Stammzellenspende brauchen, diese auch bekommen können.

Daher ist es ganz wichtig, dass auch viele Menschen sich registrieren lassen. Das geht ganz einfach und schnell, in dem man sich ein Set mit Teststäbchen bestellt und eine Speichelprobe macht. Einmal registriert, kann man das Ganze dann erstmal vergessen und vielleicht eines Tages ein Leben retten.

Lasst euch registrieren, wenn ihr es schon seit teilt diesen Text mit all euren Freunden und vielleicht könnt ihr eines Tages einem Menschen das Leben retten!

Schreibe einen Kommentar