Über mich

Hallo! Ich bin Cédric, 23 Jahre alt und Student. Eigentlich ganz normal, wäre da nicht die Leukämie-Diagnose im April 2018 gewesen.

Ich habe die Behandlung überstanden, bin also wieder gesund. Dennoch steht nach der Krankheit vieles in meinem Leben auf dem Kopf.

Auf diesem Blog schreibe und denke ich darüber nach, wie ich mein Leben gestalten will, was mir jetzt wichtig geworden ist und vielleicht auch wie man an Herausforderungen, wie meiner Krankheit, wachsen kann.

Ich bin in der Nähe von München aufgewachsen und nach meinem Abitur habe ich mich in die Welt aufgemacht: um zu studieren und zwischendurch bei jeder Gelegenheit zu reisen, am besten irgendwo hin wo es Wellen gibt.

Seit ein paar Jahren schwebt mir immer wieder der Gedanke durch den Kopf, mit einem VW-Bus (oder einem ähnlichen fahrbaren Untersatz) und einem Surfbrett im Kofferraum, Europa und seine Küsten zu entdecken. Dieser Traum kam mir wieder und wieder in den Kopf, zum Beispiel als ich nach dem Abi nicht wusste, was ich studieren sollte oder später wenn die Uni mal besonders stressig war. Angepackt habe ich den Plan, aus welchen Gründen auch immer, aber nie.

Im April 2018 wurde mein Leben plötzlich auf den Kopf gestellt – ich erkrankte an Leukämie. Ein halbes Jahr später habe ich die Behandlung überstanden und frage mich: „Was jetzt?“. Zurück zum Alten geht nicht, da ich noch Zeit brauchen werde, um wieder vollständig fit zu werden.

„It’s your life — but only if you make it so.“

Eleanor Roosevelt

Eine so schwere Krankheit zu überstehen, fühlt sich oft auch wie eine zweite Chance an. Eine Gelegenheit darüber nachzudenken, wie das eigene Leben eigentlich aussehen soll. Um diese Frage geht es hier.

Ein bisschen Hintergrundwissen.
→ Mehr über mich und
was ich sonst so mache.